Silvester zu Fuß durch Freiburg

VAG lässt ihre Straßenbahnen nicht durch die Innenstadt

fotocommunity.de

Silvester ist zu gefährlich für Straßenbahnen: Die Innenstadt wird am 31. Dezember bis Neujahrmorgen nicht angefahren. Von 23.30 Uhr bis 9 Uhr stoppen sie am Rande der City.

Der Müll auf der Straße und die vielen, zum Teil sehr stark alkoholisierten Menschen machen es für die Straßenbahnfahrer unmöglich, sicher durch die Bertold-, Kaiser-Joseph- und Salzstraße zu kommen. Ein zunehmendes Problem für die Niederflurbahnen sind auch die Feuerwerksbatterien.

Die Leute verweilten erfahrungsgemäß in der Nacht auf den 1. Januar sehr lange, bis morgens, in der Innenstadt. Entsprechend lange dauere die Vermüllung an, so dass es für die Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg (ASF) keinen Sinn mache, schon nachts die Straßen zu reinigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.